Seite wählen

Gleich nach unseren Auftritten auf dem Kulturflohmarkt Gnevkow am 04.05.2024 stand für die Hundefreunde Tags darauf der nächste Ausflug an. Kurz vor 14Uhr trafen wir uns in Waren (Müritz) auf dem Parkplatz zum Amtsbrink und bekamen auch gleich Gesellschaft von einem langjährigen Bekannten des Vereins: Frank Leonhardt vom Hundesportverein Waren-Kamerun e.V. mit seinem Hund Wito. Von dort aus ging es in einer Gruppe aus über 20 Zweibeinern und ihren 14 Hunden in Richtung Hafen, wo wir vor dem Hotel „Am Yachthafen“ genügend Platz für eine kleine Trainingseinheit gefunden haben. Von Unterordnung über Begegnungen und Trickeinlagen bis hin zu Vertrauensübungen war alles dabei. Unsere bunte Truppe lockte dabei den ein oder anderen interessierten Zuschauer an, sodass sich um unsere kreisförmige Aufstellung bald Publikum sammelte.

Um 15Uhr ging es dann zurück zur Steinmole, denn dort wartete bereits die Tschu-Tschu-Bahn darauf, uns auf eine Stadtrundfahrt mitzunehmen. Die Hunde durften natürlich mit in den Wagon, wurden aber freundlich darüber belehrt, dass die Pfoten bitte auf dem Boden bleiben, um die Polsterung der Sitzbänke nicht zu beschädigen. Die Vierbeiner, die gut auf den Schoß passten, durften es sich natürlich auch im Arm von Frauchen oder Herrchen bequem machen. Die Fahrt zeigte uns nicht nur die schöne Innenstadt von Waren, sondern auch kleine entlegene Gassen, die Fontanestraße und auch den Papenberg in seiner ruhigen Lage. Wir erfuhren viel Wissenswertes und bedanken uns herzlich für diese schöne Fahrt!

Die Endstation der Stadtrundfahrt war dann am Parkplatz, wo sich unsere Gruppe vorerst aufteilte. Einige gingen nochmal zum Hafen runter, andere drehten eine Runde durch die Grünanlagen ganz in der Nähe. So konnten sich unsere Hunde nochmal die Pfoten vertreten, denn zuende war unser Ausflug noch nicht. Um 17Uhr fanden wir uns schließlich alle in Kittendorf ein, im Gasthaus Nörenberg, wo wir den Tag bei leckerem Essen ausklingen ließen. Hier ein Dankeschön an Martina für die Organisation der Essenliste, damit alle zeitig ihre gewünschte Speise genießen konnten. Und ebenfalls ein Dankeschön an das Personal der Gaststätte! Das Essen hat allen geschmeckt und der Service hat keine Wünsche offen gelassen.

Schließlich ging es für alle wieder zurück ins traute Heim. Dabei waren nicht nur wir Menschen k.o. – auch unsere Vierbeiner haben sich nur noch ins Körbchen gelegt und von den vielen Eindrücken im Hafen und auf der Stadtrundfahrt geträumt. So war es für alle ein mehr als gelungenes Wochenende. 

Artikel: J. Vandrey
Fotos: F. Leonhardt, M. Suckow, B. Arndt